Gänseblümchen

Gänseblümchen: Liebes-Orakel und Frühlingsbote

Das unscheinbare Gänseblümchen kommt groß raus. Es ist Heilpflanze des Jahres

Sie sieht zart und empfindlich aus, ist aber ganz schön robust. Selbst wenn das Gänseblümchen meistens einfach abgemäht wird, wächst die kleine gelb-weiße Blume tapfer wieder nach und macht ihrem Namen als „Tausendschön“ alle Ehre. Mit dem Titel „Heilpflanze des Jahres 2017“ will der Naturheilverein NHV Theophrastus auf das Blümchen als Schatz der Natur mit sinnvoller gesundheitlicher Wirkung aufmerksam machen. Die gelb-weißen Pflänzchen sind genügsam. Sie wachsen auf kurzen Wiesen, am Wegesrand oder auf dem Rasen, waren einst Symbole für Unschuld und Reinheit und spielen schon lange eine wichtige Rolle als Heilpflanzen. Das weiß nur kaum jemand.

Gänseblümchen für die Gesundheit

Die kleinen Blumen helfen bei vielen Beschwerden: unter anderem bei Husten, Erkältungen, Durchfall, Hautausschlag oder Menstruationsbeschwerden. Frisch zerriebene Blätter unterstützen äußerlich Wundheilungsprozesse, wirken schmerzstillend bei Verstauchungen und mildern den Juckreiz nach Insektenstichen. Kranke Kinder werden mit Salben behandelt, die den Wirkstoff der Pflanze enthalten. Als Tinktur oder Kräuteressenz lindern Gänseblümchen nächtliche Wadenkrämpfe und schwere Beine. „Besondere Inhaltsstoffe fördern die Produktion von Verdauungssäften, sorgen für einen gesteigerten Blutdruck und hemmen Entzündungen“, sagt Prof. Dr. Dr. Stefan Hillejan, Phlebologe und Proktologe von der Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover.

In der Küche sind die Blüten und Blätter vielseitig einsetzbar – als optischer und geschmacklicher Aufpepper für Salate (in Olivenöl leicht angedünstet) und Suppen. Auch zum Quarkbrot schmecken Gänseblümchen. Sie sind reich an Vitamin C, Magnesium und Eisen. Ein Gänseblümchen-Tee soll gegen Erkältung vorbeugen. Rezepte finden sich im Internet unter dem Stichwort „Gänseblümchen Rezepte“ reichlich.

„Er liebt mich, er liebt mich nicht“

Außerdem sind Gänseblümchen ein Klassiker in Sachen Kinderbeschäftigung. Kränze flechten, mal schnell ein kleinen Strauß zusammenstellen – das sind Naturerlebnisse, die unvergessen bleiben.“Er liebt mich, er liebt mich nicht“ – wer kennt das Blümchen nicht als Liebes-Orakel? Per Blättchen-Zupfen herauszufinden, wie die Chancen beim anderen Geschlecht stehen, das machten schon unsere Großmütter. Das uralte Ritual ist auch heute noch bekannt – und sehr praktisch. Schließlich lässt es sich beliebig wiederholen, wenn das Ergebnis nicht ausfällt, wie gewünscht. Als Frühlingsboten geben Gänseblümchen übrigens klare Orientierung. In England heißt es: „Wenn du mit einem Fuß auf sieben Gänseblümchen treten kannst, ist der Frühling da.“

Foto: Albert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bauchschläfer mit Rückenschmerzen

Radfahren macht Laune, spart Geld und verlängert das Leben

Warum es gesund ist, wenn der Partner einen Pups lässt

Unsichtbare Zahnspange: Pssst, ich hab die Zähne schön

Erkältung im Flugzeug: Das führt zu Ohrenschmerzen