Familienbox

Familienbox: Kommen Sie mit Kindern ins Gespräch

Das kleine Ritual Familienbox hilft, etwas über Wünsche und Träume von Kindern zu erfahren

Sie haben regelmäßig kleine Kinder zu Besuch und möchten etwas über die erfahren? Ein schöner Vorsatz, denn meistens gehen Gespräche mit Kindern im Familiengewusel unter. Ob zu Weihnachten, anlässlich eines Geburtstages oder bei regelmäßigen Familientreffen – die Kinder spielen, die Großen kümmern sich um den Haushalt. Die Wohnung muss aufgeräumt, Einkäufe gemacht und das Essen gekocht werden. Dann steht vielleicht noch ein Ausflug auf dem Programm. Und am Ende stellt man fest: Zum Reden blieb gar keine Zeit. Häufig ist es auch schwer, mit Kindern ins Gespräch zu kommen, obwohl die eigentlich sehr mitteilsam sind. Wer das ändern will, setzt auf eine kleines Ritual, das allen Beteiligten Spaß macht. Im Mittelpunkt steht dabei eine möglichst schöne Kiste, die zur Familienbox wird.

Familienbox für schöne Erinnerungen

Nehmen Sie sich bei jedem Treffen eine kurze Auszeit. Kinder und Erwachsene setzen sich gemeinsam an einen Tisch. Dann geht es gedanklich ins zurückliegende Jahr oder Vierteljahr – je nachdem, wann man sich zuletzt gesehen hat. Jeder schreibt auf, was ihm in dieser Zeit besonders gut in Erinnerung geblieben ist. Kleinere Kinder, die noch nicht schreiben können, erzählen von sich, malen ein Bild dazu und bitten jemand anders, ihre Erinnerungen aufzuschreiben. Im nächsten Durchgang geht es um die persönlichen Ziele. Wer träumt wovon? Was würde man gerne ändern oder in der nächsten Zeit erreichen?

Das Ritual mehrere Jahre durchhalten

Wichtig ist dabei, dass alle einmal drankommen und dass ihnen aufmerksam zugehört wird, wenn sie nicht nur schreiben, sondern auch erzählen wollen. Wenn die Zettel fertig sind, kommen sie in die Familienbox, wo sie bis zum nächsten Treffen verschlossen liegenbleiben, um dann wieder geöffnet, nachgelesen und neu befüllt zu werden. Wer das als festen Bestandteil eines Familienfeiertages mehrere Jahre durchhält, hat zum einen immer ein schönes Event zu bieten und schafft zum anderen Erinnerungen, die auch viele Jahre oder Jahrzehnte später noch interessant zu lesen sind.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gute Erziehung: So werden Kinder zu Optimisten

Wenn Kinder viel alleine spielen – was steckt dahinter?

Wenn die Kinder ausziehen: Plötzlich allein im Haus

Willkommen Baby: Warum späte Mütter gut für Kinder sind

Kindergeburtstag retro: Einfach mal wie früher feiern

Foto: pixabay.com